ImprovisioImprovisio

(06.10.2008)

Improvisio CoverCD1:

Obdaka (12:26)
Acruct (16:32)
Kanaru (17:53)

CD2:

Aphisca (39:38)

Bonus:

Etifar (19:52)
Sirom (12:55)

Es hat Mir schon immer Spaß bereitet, mit Meinen Instrumenten zu improvisieren. Oft fand Ich es schade, die einmaligen Stücke einfachso in der Luft verklingen zu lassen, vor allem, wenn sie Mir sehr gut gefielen. Schnell habe Ich Mir Gedanken über ein Projekt gemacht, dass einige dieser Studioimprovisationen zusammenfasst. Ich begann also – in alter 70er Jahre Art und Weise – die Spontanwerke auf Tonband, um genauer zu sein auf eine Kassette, aufzunehmen. Es überraschte Mich, wie schnell diese voll war mit recht langen Stücken, die Ich so nicht erwartet hatte. Die Zeit verging bei jeder einzelnen Improvisation wie im Flug. Ich befand Mich dann immer in einer Art Trancezustand. Und genauso ist die Musik auf diesem Album auch zu verstehen. Es sind recht lange und abstrakte Stücke, die die Hörer einfach in eine Traumwelt hinübertragen sollen.
Auf der ersten CD finden sich drei eher rhythmische Stücke. Sie beinhalten verschiedene Sounds, Sequencer- und Drumteile, die direkt vor Beginn der Improvisation eingestellt und sofort danach unwiederbringlich abgeschaltet wurden, um die individuelle Charakteristik jedes Stückes zu wahren. Ebenso wurde mit der zweiten CD verfahren. Diese unterscheidet sich vom ersten Teil des Albums einmal dadurch, dass es nur ein langer Titel ist, aber auch durch den Musikstil. “Aphisca“ ist klassisch gehalten und wurde somit absichtlich von den anderen Stücken separiert. Was die Namen betrifft, so habe ich ein selbstgeschriebenes Programm eingesetzt, das Buchstaben unter bestimmten Regeln zusammenmischt und somit Namen entstehen, die sozusagen auch improvisiert sind.

Instrumente (unter anderem):
Aiwa NSX-S223
Behringer DX626
Cave APC (Atari Punk Console)
Casio CTK-451
Hyrican (Computer)
Novation XioSynth 49
Sennheiser HD 280 pro
Trust Sc 5100
(06/10/2008)

Improvisio CoverCD1:

Obdaka (12:26)
Acruct (16:32)
Kanaru (17:53)

CD2:

Aphisca (39:38)

Bonus:

Etifar (19:52)
Sirom (12:55)

Instruments (amongst others):
Aiwa NSX-S223
Behringer DX626
Cave APC (Atari Punk Console)
Casio CTK-451
Hyrican (computer)
Novation XioSynth 49
Sennheiser HD 280 pro
Trust Sc 5100

 

 

 

Ein Gedanke zu „ImprovisioImprovisio

  1. Pingback: Equipment: APC |

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*