Im Fokus: Electric Pulse (remastered)focus on… Electric Pulse (remastered)

Electric Pulse ist ein Stück aus dem Album Seemingly Dead (2007), dessen Thema Elektrizität und Strom, vor allem im Zusammenhang mit Maschinen und Geräten, auch im Kontext vergangener Technik, ist. In diesen Hintergrund reiht sich jenes Stück ein. Der Gedanke, der den Namen bestimmte, war die Vorstellung eines Stromes in einer Leitung, sozusagen, die Fokusierung auf eine solche scheinbare Banalität. Vor meinem inneren Auge wurden die Elektronen in der Leitung sichtbar, wie sie sich in einer fantastischen Geschwindigkeit fortbewegen und dadurch oftmals unglaubliche Kettenreaktionen auslösen, wie beispielsweise in einem analogen elektronischen Synthesizer.

Die Umsetzung von Electric Pulse geschah damals komplett auf Softwarebasis. Der Bass-, sowie der Lead-Sound stammen aus einem Programm, das ein modulares Moog-System nachahmt. Der helle, leicht effektartige Klang, der auch ganz am Schluss des Stückes zu hören ist, ist ebenfalls eine Software, diesmal basierend auf einem Yamaha CS-80 Synthesizer. Die beiden Zwischenteile mit dem Klang, welcher im Stereobild verteilt ist, werden gespielt von einem Roland RS-202 aus einer Sample-Bibliothek. Der chorartige Sound im Hintergrund ist auch ein solches Sample, jedoch von einem Mellotron. Nun bleiben noch die Drumklänge, die primär am Anfang des Stückes dominieren. Dabei handelt es sich auch um Samples, allerdings wurden diese selber erstellt. Zum einen stammt das Rauschen, das den Anfang macht, von einer umgebauten Stereoanlage (MHC 2200 RM). Alle weiteren Klänge sind Aufnahmen vom Scratchen einer Schallplatte (Bergvagabunden). Diese Aufnahmen wurden dann geschnitten, bearbeitet und rhythmisch in das Stück eingebunden.

Da die Aufnahme aus dem Jahr 2007 eine eher schlechte Qualität hat, gibt es nun eine neu aufgenommene und remasterte Version mit nur kleinen Veränderungen im Stück selber. An dieser Stelle also die neue Version, die alte aus dem Album Seemingly Dead und am Schluss noch die live Version aus dem Album Live im Musik-Cafe (2010).

[audio:http://cavemusic.mircol.de/Audio/other/Electric%20Pulse%20(remastered).mp3,http://cavemusic.mircol.de/Audio/Seemingly%20Dead%20(2007)/10%20Electric%20Pulse.mp3,http://cavemusic.mircol.de/Audio/Live%20Im%20Musik-Cafe%20(2010)/09%20Electric%20Pulse.mp3|titles=Electric Pulse (remastered),Electric Pulse (original),Electric Pulse (live 2010)|artists=Cave,Cave,Cave]

Hier können Sie die remasterte Version auch downloaden: Electric Pulse (remastered)

 

 

 Electric Pulse is a piece from the album Seemingly Dead (2007), whose topic is electricity and current, especially in coherency with machines and devices, also in the context of bygone technics. In this background, this composition is embedded. The thought, which influenced the name, was the imagination of a current in a cable, sort of focusing on an apparent banality. In my mind, the electrons appeared, how they move with a fascinating speed and hence often trigger a chain reaction, like in an analogue electronic synthesizer.

The realisation of Electric Pulse was completely based on software. The bassline, as well as the lead-sound came from a program, which simulates a modular Moog-system. The high effect-like sound, which also appears in the end of the track, came from software, too, this time based on a Yamaha CS-80 synthesizer. Both parts in between, with the sound spread in the stereo panorama, are played by a sample of a Roland RS-202 from a sample-library. The choir-like sound in the background is also such a sample, but this time from a Mellotron. Now the drums are left, dominant in the beginning of the piece. These are samples, too, however, these were made on my own. The noise in the very beginning came from an altered hi-fi system (MHC 2200 RM). The rest are recordings of scratchings on a turntable with a LP (Bergvagabunden). The recordings were edited and placed rhytmically in the composition.

Due to the fact, that the version from 2007 has a quite bad quality, a rerecorded an remastered version with just few changes was made. At this point you get the new one, the version from the album Seemingly Dead and, last but not least, the live-version from Live im Musik-Cafe (2010).

[audio:http://cavemusic.mircol.de/Audio/other/Electric%20Pulse%20(remastered).mp3,http://cavemusic.mircol.de/Audio/Seemingly%20Dead%20(2007)/10%20Electric%20Pulse.mp3,http://cavemusic.mircol.de/Audio/Live%20Im%20Musik-Cafe%20(2010)/09%20Electric%20Pulse.mp3|titles=Electric Pulse (remastered),Electric Pulse (original),Electric Pulse (live 2010)|artists=Cave,Cave,Cave]

You can get the remastered version here: Electric Pulse (remastered)